Unser Ziel

Unser Ziel

Das Ziel des Max-Planck-Instituts für terrestrische Mikrobiologie (MPIterMic) ist zu verstehen, wie Mikroorganismen auf der molekularen und zellulären Ebene sowie in Lebensgemeinschaften funktionieren. Mikroorganismen sind die ältesten und bei weitem häufigsten und vielfältigsten Bewohner der Erde. Ihr evolutionärer Erfolg basiert dabei weitgehend auf drei Merkmalen: Ihren immensen metabolischen Kapazitäten, die die aller anderen Lebensformen übertreffen, ihre Fähigkeit sich an Umweltveränderungen anzupassen und ihre Vielzahl von Wechselwirkungen mit anderen Organismen. Die Strategien, die Mikroorganismen entwickelt haben, ermöglichen es ihnen, sich in praktisch jeder ökologischen Nische zu vermehren. Auf diese Weise spielen Mikroorganismen eine zentrale Rolle in Prozessen von grundlegender Bedeutung, einschließlich der Umwandlung von Biomasse, biogeochemischer Stoffkreisläufe und Photosynthese und sie haben große Auswirkungen auf die Physiologie von Pflanzen und Tieren.

Das übergeordnete Ziel unserer Forschung ist es zu verstehen, wie Mikroorganismen diese Aufgaben erfüllen. Zu diesem Zweck decken die Gruppen am MPIterMic die mikrobiologische Forschung auf allen Ebenen ab, von der Proteinstrukturbestimmung, der Physiologie, dem Metabolismus, der molekularer und zellulärer Mikrobiologie bis hin zu Wirt-Mikroben-Interaktionen und mikrobiellen Gemeinschaften, wobei eine Reihe modernster Technologien in Kombination mit Computermodellierung und -analyse und Ansätzen der synthetischen Biologie eingesetzt werden.

mehr

Nachrichten

Die Pflanze schlägt zurück
Kiwellin entwaffnet die metabolische Aktivität eines Pilzeffektors

18. Januar 2019

Pflanzen werden ständig von Krankheitserregern befallen. Um sich selbst zu schützen, produzieren Pflanzen eine Reihe von Abwehrproteinen. Kiwelline sind eine Familie von sekretierten Pflanzenproteinen, die in vielen Pflanzenarten vorkommen. Ihre ...

Maisbeulenbrand hat eine spezielle Evolution von Virulenzmerkmalen durchlaufen

4. Dezember 2018

Brandpilze sind Krankheitserreger, die hauptsächlich Gräser, einschließlich wirtschaftlich wichtiger Getreide wie Mais, befallen. Die meisten Branderreger verursachen Krankheitssymptome nur in den Blüten ihrer Wirtspflanzen. Eine Ausnahme stellt ...

Schutz der [Fe]-Hydrogenase

26. November 2018

Hydrogenase-Enzyme katalysieren die Produktion und Nutzung von Wasserstoffgas, welches als zukünftiger Energieträger gilt. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie in Marburg entdeckten in Kooperation mit dem ...

Typ IV Effektorkomplexe: Komponenten des letzten unbekannten CRISPR-Cas-Typs

7. November 2018

Bakterien nutzen CRISPR-Cas-Systeme um sich gegen virale Attacken zu schützen. Auf Grundlage von charakteristischen Cas-Proteinen wurden sechs verschiedene CRISPR-Cas-Typen identifiziert. Fünf dieser sechs Typen wurden bislang genauer untersucht ...

Der kleinste Chemie-Reaktor der Welt – gebaut aus einem einzigen Protein in Bakterien

1. November 2018

In einer lebenden Zelle laufen gleichzeitig tausende verschiedener chemischer Reaktionen ab. Viele dieser chemischen Reaktionen produzieren reaktive oder giftige Verbindungen, die Zellen schädigen oder sogar töten können. Wie schützen sich Lebewesen ...

Marburger iGEM-Team gewinnt Wettbewerb in Boston

31. Oktober 2018

Studierende der Philipps-Universität und des Max-Planck-Instituts für terrestrische Mikrobiologie gewinnen internationalen Wettbewerb auf dem Gebiet der Synthetischen Biologie

Veranstaltungen

To be announced

28.01.2019 13:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

Prof. Dr. Ruedi Aebersold

Mass spectrometric exploration of the proteotype
04.02.2019 14:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

Prof. Dr. Ulla Bonas

How Xanthomonas manipulates the plant
18.02.2019 13:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

Prof. Cynthia Whitchurch

To be announced
25.02.2019 13:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

To be announced

18.03.2019 13:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

To be announced

25.03.2019 13:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

To be announced

15.04.2019 13:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall
Zur Redakteursansicht