Wie entsteht biochemische Vielfalt? Gruppenleiter Georg Hochberg ist der Evolution von Proteinkomplexen auf der Spur.

Neue Max-Planck-Forschungsgruppe "Evolutionäre Biochemie"

Wie entsteht biochemische Vielfalt? Gruppenleiter Georg Hochberg ist der Evolution von Proteinkomplexen auf der Spur.

Am 17.07. folgte das Marburger iGEM-Team einer Einladung von Oberbürgermeister Thomas Spies. Die Teilnehmenden stellten ihr aktuelles Projekt für den internationalen Studenten-wettbewerb iGEM vor und sprachen darüber, wie eine zukünftige Förderung des Projektes nachhaltig realisiert werden kann.

iGEM-Team 2019 zu Besuch im Marburger Rathaus

Am 17.07. folgte das Marburger iGEM-Team einer Einladung von Oberbürgermeister Thomas Spies. Die Teilnehmenden stellten ihr aktuelles Projekt für den internationalen Studenten-wettbewerb iGEM vor und sprachen darüber, wie eine zukünftige Förderung des Projektes nachhaltig realisiert werden kann.

Wie schaffen es Enzyme, Kohlendioxid aus der Luft zu binden? Und warum können manche es schneller und besser umwandeln als andere? Unsere Forscherinnen und Forscher konnten nun einen Teil des Geheimnisses lüften. Und es gelang ihnen, neue Enzyme zur CO2-Umwandlung zu entwickeln - ein wichtiger Schritt hin zur Anwendbarkeit synthetischer Photosynthese.

Vier gewinnt

Wie schaffen es Enzyme, Kohlendioxid aus der Luft zu binden? Und warum können manche es schneller und besser umwandeln als andere? Unsere Forscherinnen und Forscher konnten nun einen Teil des Geheimnisses lüften. Und es gelang ihnen, neue Enzyme zur CO2-Umwandlung zu entwickeln - ein wichtiger Schritt hin zur Anwendbarkeit synthetischer Photosynthese.

In der Natur vermitteln Hydrogenase-Enzyme die Produktion und den Verbrauch von Wasserstoff (H2). Ihre Empfindlichkeit gegenüber Sauerstoff (O2) und Hitze macht sie technologisch schwer handhabbar. Wissen-schaftlern um Seigo Shima ist es gelungen, die Kristallstruktur der [Fe]-Hydrogenase in ihrer aktivierten Form aufzuklären - eine wichtige Basis für die Entwicklung robuster und leistungsstarker H2-Katalysatoren.

Und … Action!
Atomare Kristallstruktur der aktivierten [Fe]-Hydrogenase

In der Natur vermitteln Hydrogenase-Enzyme die Produktion und den Verbrauch von Wasserstoff (H2). Ihre Empfindlichkeit gegenüber Sauerstoff (O2) und Hitze macht sie technologisch schwer handhabbar. Wissen-schaftlern um Seigo Shima ist es gelungen, die Kristallstruktur der [Fe]-Hydrogenase in ihrer aktivierten Form aufzuklären - eine wichtige Basis für die Entwicklung robuster und leistungsstarker H2-Katalysatoren.

Wasserstoffgas (H2) gilt als sauberer Energieträger der Zukunft. Entsprechend groß ist das Interesse der Forschung an den Enzymen, die in der Natur an der Entstehung und Spaltung von Wasserstoff beteiligt sind, den Hydrogenasen. Nun ist es erstmals gelungen, eine aktive semisynthetische [Mn]-Hydrogenase zu entwickeln. Das eröffnet neue Ansätze in der Entwicklung effizienter Wasserstofftechnolo-gien.

Aktiv mit Mangan: Eine neue semisynthetische Hydrogenase

Wasserstoffgas (H2) gilt als sauberer Energieträger der Zukunft. Entsprechend groß ist das Interesse der Forschung an den Enzymen, die in der Natur an der Entstehung und Spaltung von Wasserstoff beteiligt sind, den Hydrogenasen. Nun ist es erstmals gelungen, eine aktive semisynthetische [Mn]-Hydrogenase zu entwickeln. Das eröffnet neue Ansätze in der Entwicklung effizienter Wasserstofftechnolo-gien.
September 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Shankar Chandrashekar Iyer

ab 13:00 Uhr

Transcriptional regulation by sigma factor phosphorylation controls polymyxin resistance and swarming behavior in Vibrio parahaemolyticus

Bartosz Turkowyd

ab 11:00 Uhr

STUDIES OF SINGLE-MOLECULE DYNAMICS IN MICROORGANISMS

Dr. Natividad Ruiz

ab 13:15 Uhr

Powering LPS transport across the bacterial cell envelope with ABCs

Prof. Dr. Ming-Daw Tsai

ab 14:00 Uhr

Probing the cofactor specificity, pH effect, and temperature effect of archaeal ketol-acid reductoisomerase by cryo-EM

Martin Schwalm

ab 10:30 Uhr

Attempts towards the microbiological production of the second generation biofuel octanol

Hanna Müller Esparza

ab 15:00 Uhr

Characterization of DNA interference by a minimal Type I-F CRISPR-Cas system

Carolina Duarte de Freitas

ab 15:00 Uhr

Characterization of swarm-colony development reveals the release of a distinct cell type facilitating dissemination of Vibrio parahaemolyticus

Prof. Dr. ir. Eveline Peeters

ab 13:15 Uhr

Transcriptional regulators in the archaeon Sulfolobus acidocaldarius: homologies and differences with bacterial regulators

kommende Veranstaltungen

Carolina Duarte de Freitas

Characterization of swarm-colony development reveals the release of a distinct cell type facilitating dissemination of Vibrio parahaemolyticus
24.09.2019 15:00
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

Prof. Dr. ir. Eveline Peeters

Transcriptional regulators in the archaeon Sulfolobus acidocaldarius: homologies and differences with bacterial regulators
30.09.2019 13:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

Dr. Andreas Gahlmann

Visualizing Bacterial Physiology at High Resolution using Single-Molecule Tracking and Lattice-Light Sheet Microscopy
08.10.2019 13:15
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

Dr. Chris Murawski

Faculty of 1000 at Max Planck Institutes
09.10.2019 13:00
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

Gabriele Stoffel

Investigating and manipulating the reaction mechanism of reductive carboxylases
17.10.2019 15:00
MPI for Terrestrial Microbiology, Raum: Lecture hall

News Archiv

Unter "Forschungsmeldungen" finden Sie Pressemeldungen über Publikationen sowie über Preise, neue Forschungsgruppen und andere wichtige Ereignisse. 

Zur Redakteursansicht