Promovierendennetzwerk

Promovierendennetzwerk

Das Promovierendennetzwerk am MPI in Marburg ist Teil des "PhD Student Network" der Max-Planck-Gesellschaft (Max Planck PhDnet). Die Hauptaufgabe des Netzwerks besteht darin, Möglichkeiten der Optimierung des Arbeitsumfelds für Promovierende anzubieten, damit diese ihre wissenschaftlichen Erfolge maximieren können, und eine Plattform zu schaffen, die es den Promovierenden am Institut ermöglicht, sich untereinander auszutauschen.

Jede Abteilung des Max-Planck-Instituts für terrestrische Mikrobiologie verfügt über ein Mitglied in der Promovierendenvertretung (Doctoral Researcher Representatives). Innerhalb des Instituts ist diese Vertretung eine mögliche Anlaufstelle für alle Angelegenheiten der Promovierenden. Sie organisieren eine Reihe von Aktivitäten, um den Austausch unter den Promovierenden, den Promovierten, Gruppenleitenden und anderen Fakultätsmitgliedern aus allen Abteilungen des Instituts zu fördern.

  • Monatlicher Stammtisch
  • Willkommensfrühstück für neue Promovierende
  • Jährliches MPI-Sommerfest

Die Vertretenden stehen zudem in allen Fragen, die die Promovierenden betreffen, in direktem Kontakt zum Direktorium.

Darüber hinaus ist ein Promovierender die externe Promovierendenvertretung des Max-Planck-Instituts für terrestrische Mikrobiologie. Diese Position ist das offizielle Bindeglied zwischen dem PhDnet und dem Institut und nimmt am jährlichen Max-Planck-PhDnet Meeting teil, um bei den jüngsten Veränderungen der Max-Planck-Gesellschaft auf dem Laufenden zu bleiben.

Bewerbung auf eine Promovierendenposition am MPI in Marburg

Offene Positionen für Promovierende sind auf der Homepage des MPI aufgeführt. Außerdem kann direkt Kontakt mit den Gruppenleitenden aufgenommen werden. Es besteht auch die Möglichkeit, eine Position an der International Max Planck Research School for Environmental, Cellular and Molecular Microbiology (IMPRS-Mic) zu beantragen. Fragen dazu können an die oben genannten Vertretenden gerichtet werden.

Unsere Aktivitäten in 2020 / 2021

IT MA(t)TERs ist eine Konferenz mit dem Schwerpunkt marine und terrestrische Mikrobiologie, die gemeinsam von der Promovierendenvertretungen aus Marburg und Bremen organisiert wird. Im Jahr 2021 wird die Konferenz vom 12. bis 14. April online stattfinden. Weitere Informationen findet Ihr auf der offiziellen Website https://it-matters.online/.  
Der letzte Stammtisch des Jahres 2020 fand am 17. Dezember statt. Wie der vorherige Stammtisch fand auch das X-mas Gathering online statt und wurde von vielen Forschenden in schicken Pullovern besucht. Bei der Veranstaltung gab es Gruppenspiele, ein Wichteln und jede Menge Spaß.  
Nachdem der persönliche Kontakt eingeschränkt wurde, musste der traditionelle Stammtisch ein Online-Format annehmen. Am 26. November 2020 organisierten die Promovierendenvertreter ein virtuelles Bingo für Forschende, um außerhalb des Labors gemeinsam Spaß zu haben und den Kontakt zwischen Menschen aus verschiedenen Laboren/Abteilungen zu fördern.  
Vom 5. bis 10. Oktober 2020 organisierte das Mental Health Collective der Max-Planck-Gesellschaft die Mental Health Awareness Week, eine Initiative, die Forscher dazu bringen soll, Strategien zur Verbesserung des psychischen Wohlbefindens kennenzulernen und zu diskutieren. Im Bewusstsein der Wichtigkeit einer solchen Initiative, insbesondere im herausfordernden Jahr 2020, erstellte die Marburger Promovierendenvertretung Plakate und Flyer, um die Veranstaltung lokal zu bewerben und ihre Botschaft zu verbreiten.  
Am 16. April 2020 organisierte die Prmovierendenertretung den letzten persönlichen Stammtisch, der aus einer Wanderung zu einem touristischen Pflichttermin in Marburg bestand: dem Spiegelslustturm.  
Zur Redakteursansicht