Chancengleichheit

Das Max-Planck-Institut für terrestrische Mikrobiologie möchte herausragende Begabungen, Kreativität und Leidenschaft seiner Mitarbeiter unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Religion, körperlicher Beeinträchtigung/Behinderung, und sexueller Identität fördern.

Den Schwerpunkt unserer Chancengleichheitsarbeit legen wir auf die Vereinbarkeit von Familie und Forschung und auf das Mentoring von Nachwuchswissenschaftlerinnen.

Kontaktpersonen für alle Angelegenheiten bezüglich Chancengleichheit: Stefanie Reißmann (links) und Vera Matschiske-Peters (rechts)

Zur Redakteursansicht